DRK-Sofortspende_Ukraine.png
Ukraine-HilfeUkraine-Hilfe

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell

Ukraine-Hilfe

Spenden Sie jetzt!

Angesichts der andauernden Kampfhandlungen in der Ukraine wird die Not der Ukrainerinnen und Ukrainer sowohl im Land als auch auf der Flucht und damit ihr Bedarf an humanitärer Hilfe immer dringlicher und größer. Menschen sind gezwungen, aus ihrer Heimat zu fliehen, benötigen lebensrettenden Schutz.

Die Betroffenheit angesichts der entsetzlichen Ereignisse in der Ukraine ist auch in der deutschen Bevölkerung groß und der Wunsch, den betroffenen Menschen Unterstützung zu bieten, ebenso. Das Deutsche Rote Kreuz hat im Rahmen eines Soforthilfeprojektes umfassende Hilfsmaßnahmen zur Versorgung der Zivilbevölkerung und der Menschen auf der Flucht in die Wege geleitet

Das Rote Kreuz hat im Auftrag des Kreises die Aufnahme von geflüchteten Menschen aus der Ukraine übernommen. Die ehrenamtlichen Rotkreuz-Helfer*innen Versorgen, Verpflegen und Betreuen die in Not geratenen Menschen. Sie sind Kontaktpersonen für Gespräche, Sorgen oder Nöte, bieten Unterstützung und Kinderbetreuung an. Im Anschluss werden die geflüchteten Menschen in einer kommunalen Unterkunft untergebracht.

So können Sie helfen

Geldspenden

Die Betroffenheit angesichts der entsetzlichen Ereignisse in der Ukraine ist auch in der deutschen Bevölkerung groß und der Wunsch, den betroffenen Menschen Unterstützung zu bieten, ebenso.

DRK-Ortsverein Rhede e.V.

Bankverbindung:
IBAN: DE93 4286 1814 0044 2554 00
Volksbank Rhede eG
Stichwort: Ukraine-Hilfe

Paypal:
DRK-Rhede_Ukraine-Hilfe

Sachspenden

Aufgrund der momentanen Sicherheitslage können derzeit keine Sachspenden vom Deutschen Roten Kreuz angenommen werden. Unkoordinierte Lieferungen und Hilfe blockieren die schon stark beanspruchten Logistik- und Hilfeleistungsstrukturen. Es gilt, die Lager-, Transport- und Sortierkapazitäten nicht zu überlasten. Zuletzt haben die Zentralen des Polnischen und Ukrainischen Rotes Kreuz in einem Appell an ihre Schwestergesellschaften darauf hingewiesen, dass keinerlei Kapazitäten zur Annahme nicht abgesprochener und nicht angeforderter Hilfslieferungen und Unterstützungsangeboten bestehen. Geldspenden sind gegenüber Sachspenden eine deutlich effektivere Art der Hilfe. Der große Vorteil von Geldspenden ist, dass die bedachte Organisation damit die Möglichkeit hat, die Verwendung der Mittel flexibel sich ändernden Verhältnissen und einer sich verändernden Bedarfslage in den betroffenen Gebieten anzupassen. Was in sich sehr schnell ändernden Situationen wie aktuell in der Ukraine, absolut erforderlich ist. So kann letzten Endes noch besser sichergestellt werden, dass die Gelder in den Bereichen eingesetzt werden können, in denen der Bedarf – mit Blick auf das Tätigkeitsspektrum des Roten Kreuzes – jeweils am größten ist.